Finde uns auf Facebook

 
 

 

Herzlich Willkommen auf der Mannschaftsseite der
B - Mädchen von Germania Wernigerode

                                                                                                                 

                                                                                 

 

Nach einer äußerst erfolgreichen Saison im letzten Jahr mit drei Titeln und zwei Vizemeistertiteln ist fast die komplette Mannschaft nun in die älteste Mädchenjugend aufgestiegen. Allerdings haben wir auch nahezu die Hälfte unserer Mannschaft verloren, die Einen wechselten mit dem Zweitspielrecht zum Magdeburger FFC in den Leistungsförderbereich, drei Spielerinnen verließen uns und wechselten in einen anderen Verein, drei weitere Spielerinnen hörten mit dem Fußball auf. Da wir nun auch die Möglichkeit haben, die Landesspiele als Flex-Mannschaft (Mannschaft mit einer flexiblen Anzahl von Spielerinnen in einer Spielerinnenstärke 6 oder 8+1) an der Landesmeisterschaft teilzunehmen, sind wir wieder in zwei Liegen unterwegs; im Land Sachsen-Anhalt und in der Kreisliga Nordharz (Niedersachsen).

 

v.l.n.r: hintere Reihe:  Amy, Lotti, Jessi, Luisa, Nele, Lina und vordere Reihe:  Lilly, Karo, Pia
es fehlen: Anneli, Lisa und Milena

Zur Verstärkung der Mannschaft suchen wir dringend noch Mädels, die allerdings nicht unbedingt Anfängerinnen sein sollten. Es besteht auch die Möglichkeit, bei uns zu spielen, wenn Du einem anderen Verein angehörst. Wenn Dein Heimatverein keine Mädchenmannschaft im Spielbetrieb hat, kannst Du für Germania Wernigerode ein sogenanntes Zweitspielrecht erhalten. Unsere Trainingszeiten sind:
 

Montag und Donnerstag 17.30 - 19.00 Uhr auf dem Kohlgarten in Wernigerode

 

Landesmeisterschaft 2018/2019
Im Landeswettbewerb sind wieder nur vier Mannschaften dabei. Außer uns spielen der Magdeburger FFC, der Hallesche FC und der TSV 1919 Leuna (frühere Mannschaft des SV Merseburg-Meuschau). Den Wettbewerb und dessen Ergebnisse könnt Ihr in unterstehender Übersicht verfolgen.

18.08.18, 12.00 Uhr           Magdeburger FFC - Germania Wernigerode
08.09.18, 12.00 Uhr           Hallescher FC - Germania Wernigerode
20.10.18, 11.00 Uhr           Germania Wernigerode - TSV 1919 Leuna

23.02.19, 11.00 Uhr           Germania Wernigerode - Magdeburger FFC
07.04.19, 13.00 Uhr           Germania Wernigerode - Hallescher FC
18.05.19, 11.30 Uhr           TSV 1919 Leuna - Germania Wernigerode

 

 

Kreismeisterschaft 2018/2019
Kurz vor Beginn der Kreismeisterschaft hat eine Mannschaft zurückgezogen, sa dass wir erst am 15.09., 13.00 Uhr zu Hause das erste Spiel in diesem Wettbewerb haben. Als erstes Team kommt der SV Glückauf Rammelsberg zu unbs auf den Kohlgarten.  Mit dem MTV Wolfenbüttel, der JSG Saltgitter Nord sind Mannschaften aus dem letzten Jahr dabei. Es sind aber viele neue Teams, die wir erstmals am Tag des Mädchenfußballs am 19.08. gesehen haben. Das sind der SV Neiletal, die JSG Seesen, die JSG Deestedt/Cremlingen und die Eintracht Braunschweig. Hier der Staffelspielplan:

15.09.18, 13.00 Uhr              Germania Wernigerode - SV Glückauf Rammelsberg
21.09.18, 18.00 Uhr              SV Neiletal - Germania Wernigerode
21.10.18, 10.00 Uhr              MTV Wolfenbüttel - Germania Wernigerode
03.11.18, 14.00 Uhr              Eintracht Braunschweig - Germania Wernigerode
18.11.18, 12.00 Uhr              Germania Wernigerode - JSG Seesen

09.03.19, 11.00 Uhr              Germania Wernigerode - JSG Destedt/Cremlingen
15.03.19, 18.00 Uhr              SV Glückauf Rammelsberg - Germania Wernigerode
17.03.18, 13.00 Uhr              Germania Wernigerode - JSG Salzgitter Nord
23.03.19, 12.00 Uhr              Germania Wernigerode - SV Neiletal
30.03.19, 10.00 Uhr              JSG Destedt/Cremlingen - Germania Wernigerode
04.05.19, 13.00 Uhr              Germania Wernigerode - MTV Wolfenbüttel
11.05.19, 10.00 Uhr              JSG Salzgitter Nord - Germania Wernigerode
19.05.19, 12.00 Uhr              Germania Wernigerode - Eintracht Braunschweig
15.06.19, 13.00 Uhr              JSG Seesen - Germania Wernigerode

 

Kreispokal Nordharz

Wir wollen versuchen, auch in diesem Jahr den Kreispokal nach Wernigerode zu holen. Durch das "Losglück" sind wir allerdings die einzige Mannschaft, die dazu sich gegen vier Mannschaften durchsetzten muss. Nach den deutlichen Siegen gegen die JSG Seesen (7:2), den SV Neiletal (10:3) und die JSG Salzgitter Nord (14:0) steht das Team bei seiner dritten Teilnahme am Kreispokalwettbewerb das dritte Mal im Pokalfinale. Nun wollen wir, wie schon im letzten Jahr, den Pokal auch gewinnen.

25.08.18, 12.00 Uhr   1. Runde im Kreispokal  Germania Wernigerode - JSG Seesen
16.11.18, 18.00 Uhr    Kreispokalviertelfinale   Germania Wernigerode - SV Neiletal
03.03.19, 12.00 Uhr    Kreispokalhalbfinale      Germania Wernigerode - JSG Salzgitter Nord
30.06.19,                     Kreispokalfinale

 

 

Warme Jacken dank SECTEO!

Unmittelbar vor dem Pokalspiel gegen die Mädels des SV Neiletal bekamen die Mädels von Germania neue warme Winterjacken. Ein herzlicher Dank geht an die Familie Vogel, deren Firma für Sichwerheitstechnik (SECTEO) diese gesponsert hat. Der Trainer Matthias Meißner bedankte sich bei Frau Vogel für die Jacken und übergab als Dankeschön ein kleines Präsent.

 

 


Hallenlandesmeisterschaft 2019

Am 12.01. fand in den Vormittagsstunden in Landsberg die Hallenlandesmeisterschaft statt. Ziel war in diesem Jahr, einen Podestplatz zu erreichen. Den Erfolg vom letzten Jahr zu wiederholen, würde sehr schwer werden, da dieses Mal der Hallesche FC durch den älteren Jahrgang im Vorteil war.

Das Team, bestehend aus sieben Mädchen, musste daher unbedingt das erste Spiel gegen den TSV Leuna gewinnen. Das erste Spiel in einem Turnier ist für unsere Mädchen iimmer nicht so leicht. Sie müssen sich erst immer in das Spiel finden. Diese gelang und da Magdeburg II nicht angetreten war, reichte dann dieser Sieg auch für die Bronzemedaille aus. Hier der Spielbericht.

 

 

Hallenkreismeisterschaft 2019

Die Hallenkreismeisterschaft wurde in diesem Jahr in einer Vorrunde und dem Endrundenturnier ausgetragen. Um die Endrunde am 10.02. in Salzgitter-Bad zu erreichen, musste ein dritter Platz in einer der beiden Vorrundengruppen erreicht werden. Die Vorrunde wujrde am 27.01. in der Sporthalle Vienenburg durchgeführt. Unsere Mädels konnten sich in ihrer Vorrunde den zweiten Platz erringen und können nun um den Titel mitspielen. Hier der Spielbericht der Vorrunde.

Für die Endrune qualifiziert, reiste die Mannschaft hochmotiviert nach Salzgitter Bad. Nach den Ergebnissen der beiden Vorrundengruppen war eigentlich alles zwischen Platz 1 und 5 möglich. Auich die Germaniamannschaft hielt sich nicht unbedingt als alleiniger Favorit dieser Meisterschaft. Aber gewisse Erwartungen, zumindest einen Podestplatz zu erreichen, gab es schon. Letztlich hat das Team aber durch gutes Kombinationsspiel, Schnelligkeit und mannschaftliche Geschlossenheit sowie einen hohen Kampfgeist sich souverän durchsetzen können. Sie siegten ohne ein Gegentor zu erhalten. Damit ist das Minimalziel der Saison, einen der sechs Wettbewerbe zu gewinnen, nach dem zweiten Wettbewerb erreicht. Hier der Bericht.

 

 

 

 

6. Harzer Girls-Cup war ein großer Erfolg

Am 17.02. gab es die sechste Auflage des Harzer Girls-Cup. In diesem Jahr wurde dieser nur in der Altersklasse B-Juniorinnen ausgetragen. Hierzu lud Germania Wernigerode sieben Mannschaften aus drei Bundesländern ab 10.00 Uhr in die Stadtfeldhalle ein. In zwei Vorrundengruppen wurden die Halbfinalisten und dort dann die Finalisten ausgespielt. In der Vorrundengruppe 1 standen sich der Gastgeber, Germania Wernigerode, der SCC Berlin, MTV Wolfenbüttel und Eintracht Northeim gegenüber. In der Vorrundengruppe zwei spielten der SV Neiletal, der Magdeburger FFC, die JSG Salzgitter Nord sowie Hannover 96 gegeneinander.

In der Vorrundengruppe fanden unsere Mädel schwer ins Spiel. Es wurden mehrere sehr gute Chancen herausgespielt, aber nicht genutzt. Einige Nachlässigkeiten in der Abwehr und der in diesem Maße bisher nicht gekannte Unsicherheit im Tor boten den Gegnern immer wieder Möglichkeiten zum Torerfolg. Diese wurden dann auch teilweise genutzt. In der Hinrunde, in der sich bereits die Eintracht aus Northeim als Favorit zeigte, verloren die Wernigeröder alle Spiele. Erst in der Rückrunde konnten erste Punkte gesammelt werden. Für das Halbfinale war dies insgesamt aber immer noch zu wenig. Nach einer enttäuschenden sportlichen Leistung belegte das Team am Ende mit einem 2:0 - Sieg über der Magdeburger FFC lediglich den siebenten Platz.

In der Vorrundengruppe 2 zeigten sich der wieder stark aufspielende SV Neiletal und Hannover 96 in die Halbfinals, wo sie auf Eintracht Northeim bzw. den SSC Berlin trafen. Am Ende gingen der Sieg an Eintracht Northeim, der 2. Platz an die U 15-Mädels von Hannover 96 vor dem SCC Berlin und dem SV Neiletal. Das Spiel um Platz fünf entschied der MTV Wolfenbüttel gegen die JSG Salzgitter Nord für sich. Germania Wernigerode wurde dieses Mal Siebenter und der Magdeburger FFC Achter.

Insgesamt war es, auch wenn dieses Mal das Germania – Team nicht überzeugen konnte, ein gelungenes Turnier. Die Mannschaften waren leistungsmäßig relativ ausgeglichen, was an den oft knappen Ergebnissen ablesbar war. Es gab keine Verletzungen. Zwischen den Mädels der verschiedenen Mannschaften wurden Kontakte geknüpft. Es war ein wirkliches Freundschaftsturnier.

Ein großes Dankeschön geht an die Eltern, die mit sehr viel Engagement die Betreuung des Turniers mit einem kleinen Imbissangebot organisierten und absicherten. Ein besonders herzlicher Dank gilt dem ASIA-Restaurant „Dragon“ Ilsenburg, das durch die kostenlose Bereitstellung von Warmhaltebehältern ein warmes Mittagessen für die Teilnehmer (Nudeln mit Tomatensoße) ermöglichte.

Abschlussbild der teilnehmenden Mannschaften

 

Eine Fortsetzung des Harzer Girls-Cups für 2020 wurde vom Veranstalter angekündigt.

 

 

Landespokal Sachsen-Anhalt

Im Landespokal sind ja nur vier Mannschaften dabei. Somit standen quasi alle Mannschaften schon im Halbfinale. Während der Hallesche FC in Magdeburg beim MDFFC antreten muss, hat uns das Los den TSV 1919 Leuna beschert. An sich dem Papier nach eine lösbare Aufgabe. Aber jedes Spiel ist anders und gerade dr Pokal hat seine eigenen Gesetze. Hinzu kommt, dass der Mannschaftskader nicht mehr unerschöpflich groß ist. Nach dem Skandalspiel in Seesen/Bornhausen und der roten Karte war das Team aufgrund weiterer krankheitsbedingter Ausfälle zum ursprünglichen Termin, dem 24.11.2018 nicht spielfähig. Daher wurde das Spiel auf den 09.03.2019 verlegt. Das Spiel konnten wir klar gewinnen und nun geht im Pokalfinale gegen den HFC um die Trophäe. Hier der Spielbericht.
Im Finale haben wir wahrscheinlich nur Außenseiterchancen. Aber wer weiß, möglich ist alles!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen