Spiele Nachwuchs

Anmeldung

Finde uns auf Facebook

 
 

MSG-Team der C-Mädels hat Feuertaufe bestanden

Am 24.08. hatten die C-Mädels als neuformierte MSG (Mädchenspielgemeinschaft) ihr erstes Spiel. Die Spielerinnen aus den Vereinen Germania Wernigerode und Stahl Thale hatten gleich in ihrem ersten Spiel eine Mammutaufgabe zu lösen. Im Bezirkspokal mussten sie zum großen Favoriten auf den Titel, Eintracht Braunschweig, reisen.

Mit viel Engagement gingen unsere Mädels das Spiel an. Schon in der ersten Minute in den Rückstand geraten, versteckten sie sich keineswegs und ließen den Braunschweigerinnen oft nicht den Platz, um ihr Spiel aufzubauen. Es gelang ihnen immer mal wieder sich mit Gegenangriffen Respekt zu verschaffen. In der neunten Minute kam ein steiler Pass durch die Abwehr der Gastgeberinnen, Angelina schaltete am schnellsten und versenkte den Ball zum Ausgleich im Netz.

Jetzt wurden die Braunschweigerinnen vorsichtiger und nahmen die Angriffe unserer Mädels ernster. Dadurch erhielten die Harzerinnen mehr Raum und versuchten, die Braunschweigerinnen in die eigene Hälfte zu drücken. In der 19. Minute nahm sich Martha ein Herz und zog aus gut 20 Metern ab. Der Ball schlug unhaltbar im Dreiangel ein. Dies beeindruckte die Braunschweigerinnen so sehr, dass sie nun ihre Abwehr verstärkten. Leider versprang unserer "letzten Frau" kurze Zeit später bei der Fußabwehr eines Abstoßes vom Braunschweiger Tor der Ball, so dass das 2:2 für die Braunschweigerinnen fiel. Dennoch überzeugten die Mädels weiterhin. Leider fehlte ihnen immer wieder das nötigte Glück beim Abschluss. Vier Minuten vor der Pause gingen die Gastgeber 3:2 in Führung, es war ein Treffer, der der in dieser Phase nicht immer konsquenten Abwehr zuzuschreiben war. 

Das Team wurde für die zweite Halbzeit ein wenig umgestellt. Der erhoffte Effekt, mehr Druck aufbauen zu können, blieb leider aus. In der 41. Minute erzielte die Eintracht Ihren vierten Treffer. Von einer Vorentscheidung konnte man angesichts des Kampfgeistes unserer Mädels jedoch noch nicht sprechen. Mehrfach standen sie kurz vor dem Anschlusstreffer. Doch leider kam es nicht dazu. Andererseits gelang der Eintracht trotz vielfacher Bemühungen kein weiteres Tor. Die Abwehr mit Martha, Celina und Lea stand sehr gut und die Angriffsbemühungen von Anna, Emma, Angelina und Alida ließen es nicht zu, dass die Braunschweiger Mädels wie gewohnt, das Spiel zu öffneten. Mit einigen guten Paraden konnte sich Selina im Tor auszeichnen. Auch Ihre Leistung führte zu dem unterm Strich respektablen Ergebnis.

Die MSG hat bewiesen, welch Potential in Ihr steckt. Sie wird im Kreis Nordharz sicher mit um die Titel spielen. Die Partie hat gezeigt, wo es noch klemmt und welche Trainingseinheiten notwendig sind. Am nächsten Wochenende wird das Team in der ersten Runde des Kreispokals sowie in der Landesliga beweisen müssen, dass es wirklich das Potential besitzt, welches sie im ersten Spiel andeuten konnten.

Aufstellung: Brehme (Tor), Engelhard, Ernst, Merkelbach, Michel, Möhring. E. Morina, M. Morina, 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen