Das Pokalhalbfinale der C-Junioren

 

am Dienstag den 07.05.2019 ab 18:00 Uhr in Ilsenburg gegen den SG Harz I war alles Andere als ein Zuckerschlecken. Anders als am vorangegangenen Meisterschaftsspiel am 04.05. an gleicher Stelle, traten die SG Harz I mit personeller Verbesserung sowohl auf dem Spielfeld, als auch im Tor an.                                 Aber genau  D A S, hatten die Wernigeröder auch erwartet und sich mental darauf vorbereitet. Ein Sieg war angesagt, egal wie hoch er auch ausfiele. Die Wernigeröder Kickers um Jens Krokowski und Wulf Zühlke wollten ins Pokal-Finale. Beide Mannschaften hatten das selbe Ziel vor Augen und darum wurde gefightet was das Können und die Kondition hergab. Beide Mannschaften schenkten sich wirklich nichts. Ein Schlagabtausch folgte dem Nächsten und Chancengleichheit auf beiden Seiten. Bis zur einunddreißigsten Spielminute, als Dominik Voigt aus dem Mittelfeld heraus auf das gegnerische Tor schoss und ins untere linke Eck zum 0 : 1 traf. Hiervon war selbst der gute Torwart der SG Harz I offensichtlich überrascht, denn er zeigte kaum eine Abwehrhandlung. Nun begann das Hoffen auf einen zweiten Treffer und das der Gegner  k e i n  Gegentreffer erzielt. Bis zur Halbzeitpause blieb das Spiel spannend und im Torverhältnis unverändert. Mobilisation in der Halbzeitpause durch die Trainer keinen Gegentreffer zuzulassen, sondern im Gegnteil die Führung auszubauen um ein kleines Polster zu haben. Wissend, dass eine Eintorführung kein großes Polster ist.                                                                                                                                                                        Die zweite Halbzeit war spannungsgeladen und gespickt von Chancen auf beiden Seiten. In der dreiundvierzigsten Spielminute verließ Marc Brandt für Tom Jacobi das Spielfeld und Erik Wilmans ging in den Sturm. Es ging hier um alles oder nichts, so dass auch die körperlichen Anforderungen hoch waren. Nach einem Foul von Dominik Voigt an einen gegnerischen Spieler gab es dann in der siebenundfünfzigsten Spielminute für ihn "gelb" . Aber Dominik Voigt überzeugte dann auch wieder in der fünfundsechzigsten Spielminute nach einem Einwurf von Florian Büttner mit einem Torschuss zum 0 : 2 für die Germania Kickers .                                                      

Nun hieß es nur noch durchhalten bis zum Schlußpfiff. Die restlichen Möglichkeiten zum Spielerwechsel ausnutzend überstanden dann die Wernigeröder bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters und konnten sich über den Einzug ins Finale freuen.

Eine wirklich tolle und kämpferische Leistung des Teams im Kampf um den Einzug ins Pokal-Finale.

Spieler :         Marvin (ETW) , Leo , Jannis , Ole W. , Ole B. , Moritz , Marc ,

                         Dominik , Jolie , Erik , Jonas , Lukas M. , Florian , Tom , Jan , Hannes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen